Saison 2009

05. Dezember 2009: Nikolausturnier der Futsal Tigers Bocholt

Während die Futsalelite NRWs um den Titel des westdeutschen Meister 09/10 spielt, nutztn wir die ligafreie Zeit um uns bereits auf die kommende Niederrheinligasaison einzuspielen. Dabei gaben auch zwei alte, mehr oder weniger bekannte Gesichter ihr Comeback im Furious-Dress. Chris Neuß und Fabian Ulrich. Beide fügten sich gut ins nach nun einem guten halben Jahr gefundene neue Team ein. Gegner in diesem Blitzturnier waren der Gastgeber, die Futsal Tigers Bocholt und der PCF Mülheim. Gespielt wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden 2x15 Minuten Bruttospielzeit. Losgelöst von jeglichen Erfolgszwängen ergaben sich drei rasante Partien nach deren Ende wir vor dem PCF Mülheim den Turniersieg errungen.

Furious - Futsal Tigers Bocholt 4:1

Furious - PCF Mülheim 4:1

Furious: Sahinbas - Türkhan, Demir, Chatzi Ali(5), Safari, Bartsch(1), Neuß, Ulrich(2)



24. Oktober 2009: play-off um die Plätze 5-7 in Mülheim

PCF Mülheim - Furious 4:2 (1:2)

Ohne Ersatzspieler ging es nach der Niederlage gegen Montenegro Wuppertal nur noch um Platz 6. Hierfür war ein Sieg gegen die Gastgeber von Nöten. In einem starken ersten Spielabschnitt fiel nach einigen Minuten der verdiente Führungstreffer durch Farzad Safari. Der Ball lief gut, die Defensive war sattelfest dennoch musste man den Ausgleich durch den PCF hinnehmen. Doch keine 5 Sekunden später von Anstoss weg erzielte der links freigespielte Selim Chatzi Ali die erneute Führung mit der es dann auch in die Halbzeitpause ging. Im zweiten Spielabschnitt verlagerte sich das Spiel immer mehr in die Gladbacher Hälfte. Das Mülheimer Pressing zeigte bei den kräftemäßig nachlassenden Furious-Akteuren Wirkung. Immer öfter trat nun Torhüter Sahinbas in den Mittelpunkt, aber auch seine Paraden konnten das Ergebnis nicht retten. Drei Gegentreffer bedeuteten die zu erwartende Niederlage. In Anbetracht der Tatsache, dass Mülheim die doppelte Kaderstärke aufbieten konnte, ein erneut respektables Ergebnis.


Furious: Sahinbas - Türkhan, Demir, Chatzi Ali(1), Safari(1)

Damit beendet man die Saison 2009 der Futsal-Niederrheinliga mit dem siebten Tabellenplatz.



26. September 2009: play-off um die Plätze 5-7 in Düsseldorf

Furious - FC Montenegro Wuppertal 2:3 (1:1)

Mit schmalem Kader und ohne große Ambitionen trat man gegen den DFB-Futsal-Cup-Teilnehmer von 2008 an. Gegen die ebenfalls im Umbruch befindlichen Balkanfutsaler gelang es den FuFu sogar in Führung zu gehen. Allerdings hielt diese bis zur Halbzeit nicht mehr Bestand und so ging es nach dem Ausgleich der Wuppertaler mit einem Remis in die Pause. Im zweiten Durchgang ließen dann erwartungsgemäß die Kräfte der tapfer kämpfenden Gladbacher nach und so geriet man nach zwei Gegentreffern auf die Verliererstraße. Immerhin gelang nochmal der Anschluss zum 2:3 durch Bastian Bartsch und so konnte man mit einem erträglichen Endergebnis die Heimreise antreten.

Furious:
Sahinbas - Türkhan(1), Demir, Safari, Bartsch(1), Semo



12. September 2009: 11. Spieltag FVN-Liga 09 in Bocholt


Furious - DJK SC Flingern 08 10:0 (kampflos)

Flingern musste kurzfristig absagen, da es kein Team zusammenbekam.

Die Ergebnisse:


Futsal Tigers Bocholt TSV Türkiyemspor Lintfort 10
: 0

Furious Futsal M'gladbach DJK SC Flingern 08 10 : 0
17.30 NK Croatia 70 Düsseldorf Futsalicious@Uni Essen 8 : 4
18.45 FC Montenegro Wuppertal PCF Mülheim 5 : 2
  1. MSC Strandkaiser Krefeld spielfrei      

Futsal Lions Düsseldorf spielfrei



Mit dem elften Spieltag hat die reguläre FVN-Saison 2009 geendet. Im Anschluss folgen noch die play-offs in denen die ersten 4 Teams im Modus Jeder-gegen-Jeden den Futsal-Niederrheinmeister 2009 ausspielen. Die Mannschaften auf den Plätzen 5-7 treffen ebenfalls noch aufeinander, wobei diese Partien lediglich einen Testspielcharakter haben werden, geht es doch eigentlich um nichts mehr.

FUTSAL-Niederrheinliga 2009


Abschlusstabelle vor den play-offs

1 Futsal Lions Düsseldorf 9 81 : 19 62 25
2 1. MSC Strandkaiser Krefeld 9 49 : 16 33 22
3 NK Croatia 70 Düsseldorf 9 71 : 39 32 18
4 Futsalicious@Uni Essen 9 35 : 22 13 18
5 FC Montenegro Wuppertal 9 51 : 34 17 16
6 PCF Mülheim 9 26 : 35 -9 11
7 Furious Futsal M'gladbach 9 39 : 32 7 10
8 DJK SC Flingern 08 9 51 : 49 2 9
9 Futsal Tigers Bocholt 9 27 : 97 -70 3
10 TSV Türkiyemspor Lintfort 9 2 : 89 -87 0

Die ersten 4 Mannschaften haben sich für die im Winter beginnende, westdeutsche(WFLV) Futsal-Regionalliga qualifiziert.



5. September 2009: 10. Spieltag FVN-Liga 09 in Düsseldorf

Furious - TSV Türkiyemspor Lintfort 10:0 (kampflos)

Die Ergebnisse:

15.00 Futsal Tigers Bocholt Futsal Lions Düsseldorf 0
: 18
16.15 Futsalicious@Uni Essen FC Montenegro Wuppertal 2 : 0

DJK SC Flingern 08 1. MSC Strandkaiser Krefeld 0 : 10
  Furious Futsal M'gladbach TSV Türkiyemspor Lintfort 10 : 0
  NK Croatia 70 Düsseldorf spielfrei      

PCF Mülheim spielfrei





29. August 2009: 9. Spieltag FVN-Liga 09 in Düsseldorf

Furious - Futsal Tigers Bocholt 4:2 (3:0)

Furious: Banceanu -
Chatzi Ali(1), Safari(1), Bartsch(1), Bongartz(1), Semo, Nazif

Die Ergebnisse:

15.00 Futsal Lions Düsseldorf PCF Mülheim 3
: 3
16.15 Furious Futsal M'gladbach Futsal Tigers Bocholt 4 : 2
  1. MSC Strandkaiser Krefeld TSV Türkiyemspor Lintfort 10 : 0
17.30 NK Croatia 70 Düsseldorf DJK SC Flingern 08 10 : 6
  FC Montenegro Wuppertal spielfrei      

Futsalicious@Uni Essen spielfrei





25. August 2009: Auschluss des TSV Türkiyemspor Lintfort

Da die Mannschaft zum dritten Mal zu einem Ligaspiel nicht antrat, wird sie aus dem Spielbetrieb ausgeschlossen. Da dies nach dem 7. Spieltag passiert werden alle davor ausgetragenen Spiele nicht annuliert, sondern alle noch auszutragenen Spiele mit 10:0 Toren und 3 Punkten für den jeweiligen Gegner gewertet.



22. August 2009: 8. Spieltag FVN-Liga 09 in Mönchengladbach

Furious - Futsal Lions Düsseldorf 2:12 (1:5)

Furious: Semo -
Demir(1), Chatzi Ali, Safari(1), Bartsch, Bongartz



15. August 2009: 7
. Spieltag FVN-Liga 09 in Essen

1. MSC Strandkaiser Krefeld - Furious 2:1 (1:1)

Furious: Schlia - Türkhan,
Chatzi Ali, Safari, Bartsch(1), Semo



12. August 2009: Neuigkeiten vom Verband

An dieser Stelle der Hinweis, dass voraussichtlich der Fünftplatzierte der FVN-Liga 2009  lt. WFLV-Mail vom 28.7.09 sich ebenfalls noch für die westdt. Liga qualifizieren kann. Hier der genaue Wortlaut:

“Die Saison 2009/2010 wird mit 10 Mannschaften gespielt. Die Liga setzt sich zusammen aus den Plätzen 1. – 4. der FVN und den Plätzen 1. – 4. der FLVW-Liga, dem DFB-Futsal Cup Sieger Futsal Panthers Köln und dem Gewinner des Play-Offs aus 5. FVN Liga, 5. FLVW-Liga und einem Vertreter des FVM  (Relegationsspieltag: 7.11.2009).“



08. August 2009: 6
. Spieltag FVN-Liga 09 in Düsseldorf

Furious - NK Croatia 70 Düsseldorf 5:7 (2:7)

Furious:
Sahinbas - Türkhan, Bongartz(1), Demir, Safari(3), Schaffrath(1), Bartsch



15. Juli 2009: Auschluss des 1. FC Moers

Auf Grund nicht geleisteter Zahlung der Schiedsrichterkosten und Kaution hat der Spielrundenleiter Wolfgang Jades beschlossen den 1. FC Moers aus dem Spielbetrieb auzuschließen. Alle Partien mit Moerser Beteiligung werden annuliert und aus der Tabelle gestrichen.



04. Juli 2009: Nacholspiele FVN-Liga 09 in
Bocholt und Düsseldorf

12.00 Futsal Tigers Bocholt PCF Mülheim 1 : 2 17.00 Futsal Lions Düsseldorf TSV Türkiyemspor Lintfort 13 : 1



28. Juni 2009: Nacholspiel 3. Spieltag FVN-Liga 09 in Mülheim/Ruhr

PCF Mülheim - Furious 2:1 (1:0)

Das unglückliche Remis vom Vorabend kaum verdaut, ging die Reise nach Mülheim(Ruhr). Dort stand das Nachholspiel vom 3. Spieltag an. Seinerzeit bat der PCF aufgrund eines anderen Termins um Verlegung. Der wiedergenese Demir ersetzte den verhinderten Schaffrath. Als Verstärkung in der Breite stoß Kovan Ali hinzu. Chatzi Ali reiste trotz Verletzung vom Vortag mit an und konnte sogar sporadisch eingesetzt werden. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches und ausgeglichenes Spiel. Tore aber schienen nicht fallen zu wollen. Auch nicht als ein unerlaubter Rückpass auf Schlia zu einem indirekten Freistoss aus 6m führte. Auf unserer Seite scheiterte Farzad Safari aus kurzer Distanz am gut reagierenden Mülheimer Schlussmann. Dann wie aus dem nichts nach einer unübersichtlichen Situation in der letzten Minute der ersten Halbzeit die Führung für den PCF im Nachschuss. Aber schon kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit konnte Matthias Bongartz den Spielstand ausgleichen. In der Folge neutralsierten sich beide Mannschaften und klare Torchancen blieben Mangelware. Beide Teams probierten es aus der Distanz. Doch die Schlussmänner waren nicht zu überwinden. Bis zur letzten Spielminute. Wie schon im ersten Spielabschnitt schlugen die Mülheimer erneut Sekunden vor Abpfiff zu. Damit standen wir nach einem Spiel, das eigentlich keinen Verlierer verdiente, erneut mit leeren Händen da.

Furious: Schlia - Türkhan, Bongartz(1),
Safari, Chatzi Ali, Bartsch, Ali



27. Juni 2009: 5. Spieltag FVN-Liga 09 in Düsseldorf

FC Montenegro Wuppertal - Furious 5:5 (1:3)

Im Tor vertrat Martin Schlia den am Knöchel verletzten Murat Sahinbas. Auch Demir fehlte. Dafür kam Neuzugang Matthias Bongartz zu seinem ersten Einsatz. Furious erwischte einen Start nach Maß. Nach wenigen Minuten stand es bereits verdientermaßen 2:0 durch die fein herausgespielten Treffer von Bünyamin Türkhan und Selim Chatzi Ali. Danach war Montengro gefordert und hatte mehr Spielanteile, aber die Gladbacher Defensive stand recht gut. Dennoch kam es zum Anschlusstreffer und die Partie war wieder offener. Gegen Ende des ersten Spielabschnitts häuften sich die Fouls bei den Wuppertalern und das Sechste führte zum 10m-Strafstoß, den Chatzi Ali sicher verwandeln konnte. Mit der 3:1-Führung ging es in die Pause. Danach wurde das Spiel immer temporeicher. Montenegro spielte ein starkes Pressing und kam auf 2:3 heran. Nach einem Ballgewinn an der Mittelinie stellte Türkhan den alten Abstand wieder her. Doch die quantitativ besser besetzten Wuppertaler gaben nicht auf und nach einem Missverständnis zwischen zwei Gladbachern verkürzten die Balkanfutsaler erneut. In dieser Phase verletzte sich Chatzi Ali und es blieb nur noch ein Ersatzmann. Als zwischenzeitlich Christian Schaffrath mit Magenproblemen aussetzen musste, stand man sogar ohne Einwechselspieler da. In der Folge konnte man dem Wuppertaler Druck immer weniger standhalten und es häuften sich die Fouls. Ein abgefälschter Freistoß brachte erstmals den Ausgleich. Doch das 6. Foul Montenegros und Schaffrath von der 10m-Marke mit der erneuten Furious-Führung. Leider vergab er später einen weiteren 10m. In der vorletzten Minute eroberte Bastian Bartsch eigentlich fair das Leder vom letzten Mann der Montenegriner und wäre frei durch gewesen. Allerdings entschieden die Unparteiischen auf Foul, das Sechste. Den fälligen 10m nutzte Wuppertal zum 5:5-Ausgleich und Endstand. Der erste Puntkgewinn der Saison, der sich aufgrund des Spielverlaufs eher wie eine Niederlage anfühlte.

Furious: Schlia - Türkhan(2), Bongartz,
Safari, Chatzi Ali(2), Schaffrath(1), Bartsch



20. Juni 2009: 4. Spieltag FVN-Liga 09 in Wuppertal

Die Ergebnisse:

verlegt: Futsal Tigers Bocholt PCF Mülheim

FC Montenegro Wuppertal 1. MSC Strandkaiser Krefeld 3 : 4
NK Croatia 70 Düsseldorf Futsal Lions Düsseldorf 0 : 10
DJK SC Flingern 08 1. FC Moers 5 : 3
TSV Türkiyemspor Lintfort Futsalicious@Uni Essen 1 : 6

spielfrei: Furious Futsal M'gladbach



17. Juni 2009: Rückzug Monheims bestätigt - TSV Türkiyemspor Lintfort springt ein:

Laut FVN wird der TSV Türkiyemspor Lintfort den Platz von Lucky Seven Monheim übernehmen. Der weitere Spielplan bleibt dadurch unverändert. Die Partien der ersten drei Spieltage werden die Lintforter separat nachholen. Schon im letzten Jahr ersetzte der TSV mit großem Erfolg ein zurückgezogenes Team, wurde auf Anhieb Dritter und schaffte damit die Qualifikation zur Westdeutschen(WFLV) Liga. Umso überraschender war der Startverzicht des spielstarken Teams vor Saisonbeginn.



13. Juni 2009: 3. Spieltag FVN-Liga 09 in Bocholt

Die Ergebnisse:

Futsalicious@Uni Essen Futsal Tigers Bocholt 9 : 2

verlegt: Furious Futsal M'gladbach PCF Mülheim

Futsal Lions Düsseldorf DJK SC Flingern 08 5 : 2
1. FC Moers Lucky Seven Monheim 10 : 0
FC Montenegro Wuppertal NK Croatia 70 Düsseldorf 5 : 4

spielfrei: 1. MSC Strandkaiser Krefeld


Lucky Seven Monheim hat kurzfristig seinen Rückzug verkündet und trat dann auch gegen den 1. FC Moers nicht mehr an. Daher die 10:0-Wertung. Wenn es beim Rückzug bleibt, werden allerdings alle bisherigen Ergebnisse mit Monheimer Beteiligung gestrichen.



11. Juni 2009: Spielverlegung gegen PCF Mülheim

Auf Wunsch des PCF Mülheim wird unsere Begegnung, die ursprünglich am 13.06.09 im Rahmen des 3. Spieltages in Bocholt stattfinden sollte, auf Sonntag, den 28.06.09 um 14.30 Uhr in Mülheim-Heißen verlegt.

Da wir am 4. Spieltag ohnehin spielfrei sind, findet die nächste Ligapartie nun am 5. Spieltag (Sa, 26.06.09) um 20.00 Uhr in Wuppertal gegen den Gastgeber FC Montenegro.



6. Juni 2009: 2. Spieltag FVN-Liga 09 in Mülheim a. d. Ruhr


Furious - Futsallicious@Uni Essen 1:2 (0:0)

Stark dezimiert (Chatzi Ali, Schaffrath und Ali fehlten) traf Furious auf erwartet unangenehme Gegner aus Essen. Sehr tief stehend überlassen diese dem Gegner das Spiel und lauern auf Konter. Das bekam man schon in einem Testspiel in der Vorbereitung deutlich zu spüren und auch das Topteam der Strandkaiser wäre am ersten Spieltag fast an dem Essener Bollwerk gescheitert. Mit diesem Wissen wurde, auf die entscheidende Lücke wartend, ruhig und kontrolliert gespielt. Gefährliche Konter der Essener blieben daher im ersten Spielabschnitt eher Mangelware. Selbst ließ man 1-2 hochkarätige Konterchancen ungenutzt. Im zweiten Spielabschnitt erzielte Jütten einen zu Recht aberkannten Treffer. Einen indirekten Freistoß schoss er unberührt ins Tor. Kurze Zeit später führten dann zwei Unkonzentriertheiten bei eigenen Ecken zu Ballverlusten aus denen die gefürchteten Konter entstanden, die die Essener in Eins-gegen-Eins-Situationen gegen den machtlosen Sahinbas zur 2:0 Führung nutzten. Mit mehr Risikobereitschaft und Pressing kam man dann im weiteren Verlauf der Partie zu immer besseren Chancen, doch meist war der starke Essener Keeper Endstation. Und wenn er mal geschlagen war, dann stand ihm das Aluminium zur Seite. In den letzten 4 Minuten wurde der "flying goalkeeper" eingesetzt. Im Vergleich zum Moers-Spiel mit Erfolg. Ein abgefälschter Schuss von Jütten fand den Weg in die Maschen. Weitere brenzlige Situationen vor dem gegnerischen Gehäuse führten leider nicht mehr zum Ausgleich. Somit steht Furious nach zwei Spieltagen mit leeren Händen da. Doch zeigen die Ergebnisse, dass das junge Team in der Liga besser als erwartet mithalten kann. Den Essenern kann nur gratuliert werden. Mit dieser effektiven Spielweise haben andere Teams schon den DFB-Futsal-Cup gewonnen.

Furious:
Sahinbas - Türkhan, Demir, Safari, Bartsch, Jütten(1) und Schwarz



23. Mai 2009: 1. Spieltag FVN-Liga 09 in Moers

1.FC Moers - Furious 3:1 (2:0)

Das Fehlen von Schaffrath und das frühe Ausscheiden des angeschlagenen Safari wurden besser als erwartet kompensiert. Dafür sorgten unter anderem auch die beiden Debütanten Alexander Jütten und Kovan Ali. Zwar geriet man zweimal nach individuellen Fehlern schnell in Rückstand, doch davon nicht aus der Ruhe gebracht, konnte man dem favorisierten Gastgeber im ersten Spielabschnitt überraschend gut Paroli bieten. Auf das erneut frühe dritte Gegentor nach der Halbzeitpause antwortete Mitte der zweiten Hälfte lediglich Bastian Bartsch in seinem zweiten Spiel mit dem verdienten Anschlusstreffer. In dieser Phase kam es zu einem offenen Schlagabtausch bei dem hüben wie drüben auch mehr als nur das eine Tor hätte fallen können. In den letzten zwei Minuten wurde mit dem Einsatz des "flying goalkeeper" nochmal alles riskiert, doch auch das konnte nichts mehr am Endergebnis ändern.

Furious:
Sahinbas - Türkhan, Demir, Chatzi Ali, Safari, Bartsch(1), Jütten und Ali



Der Spielplan für die FVN-Futsal-Niederrheinliga 2009 steht nun fest. Saisonstart ist am 23. Mai in Moers. Unser Gegner wird kein geringerer als der Gastgeber und Niederrhein-Vizemeister des Vorjahres 1. FC Moers sein.

Der komplette Spielplan ist links im Menü zu finden

Unser einziger Heimspieltag findet am 22. August ab 15 Uhr in der Krahnendonkhalle in MG-Neuwerk statt. Im Rahmen dieses Spieltages treffen wir in der 2. Partie des Tages um 16.15 Uhr auf die Futsal Lions aus der Landeshauptstadt Düsseldorf. Ein echtes Derby!





Testspielergebnisse März/April:

Uni Essen - Furious 10:2

SC Flingern Futsal - Furious 11:2



Das Comeback


Furious Futsal ist zurück in der Futsalszene. Mit einem Testspiel gegen die Futsal Lions Düsseldorf startete der Verein mit neuformiertem Kader ins Jahr 2009, in dem er wieder am Spielbetrieb teilnehmen wird. Doch wie man gegen die "Lions" sehen konnte, ist es bis dahin noch ein weiter Weg. Mit 10:3 unterlag man deutlich und verdient gegen die Gastgeber aus der Landeshauptstadt.

Dabei sah es vom Ergebnis her noch überraschend gut aus zur Halbzeit. Zwar hatte Düsseldorf mehr Spielanteile und auch Torchancen, doch Sahinbas, der starke Rückhalt im Tor, hielt die FuFus bis zum Pausentee im Spiel. 2:2 hieß es da nämlich, nachdem Chatzi Ali nach Ecke und Schaffrath per Abstauber die jeweiligen Lions-Führungen egalisierten.

Doch zu beginn der 2. Halbzeit, als die "jungen Wilden" auf dem Platz standen, fielen die Gegentore wie reife Früchte. Für sie war es das erste Futsalspiel überhaupt und daher waren die Fehler, die ihnen unterliefen, zu erwarten. Zum Schluss traf Furious nochmal durch einen Konter über den futsalerfahrensten Gladbacher Safari.

Jetzt heißt es am Defensivverhalten und an den Laufwegen zu arbeiten, um für den Ligastart gut gerüstet zu sein.

Tore: 1:1
Chatzi Ali, 2:2 Schaffrath, 3:6 Safari

Sahinbas - Banceanu,
Chatzi Ali, Demir, Gartlieb, Nazif, Neuß, Safari, Schaffrath, Tokaker



2 Besucher (14 Hits)